25. November 2014

Fotogeschenkideen für Weihnachten


Hallöchen meine lieben Leser,

an dem Titel könnt ihr ja bereits erkennen, dass es sich im heutigen Post um Weihnachtsgeschenke dreht.

Ich bin schon seit Anfang November richtig in Weihnachtsstimmung und überlege schon was ich meinen Liebsten schenken könnte. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen. Jedoch möchte ich Euch heute eins meiner liebsten Geschenkideen vorstellen. Viele von Euch werden so etwas bestimmt schon mal selbst verschenkt, geschenkt bekommen oder für sich selbst gemacht haben.

Die Rede ist von persönlichen Geschenken, wie Fotobücher, bedruckte Leinwände, Tassen oder Kissen, Fotokalender, etc.

Ich finde diese Geschenke wirklich toll. Denn beispielsweise bei dem Fotobuch oder Kalender {meine Favoriten} kann man immer wieder in Erinnerungen schwelgen. Zum Beispiel vom letzten Urlaub, der Hochzeit oder vielleicht für einen bestimmten Lebensabschnitt wie vor einigen Jahren bei mir: Als ich damals meinen 18 Geburtstag gefeiert haben, hat meine Oma mir zwei dicke Fotobücher geschenkt, mit Bildern seit meiner Geburt. Das war ein tolles Geschenk, da man viele Fotos auch gar nicht kannte, da sie in den Tiefen der Schränke verschwunden waren oder sich einfach nicht mehr daran erinnern konnte. Aber es sind Bücher, die ich mir seitdem immer wieder gerne anschaue.

Cewe kennen bestimmt einige von Euch. Auch ich habe dort schon öfter Fotobücher machen lassen. Jetzt gibt es in der Schweiz ein eine Internetseite www.colorfotoservice.ch. Diese ist „powered by“ Cewe und man findet hier günstige Produkte mit hoher Qualität.

Hier eine kleine Auswahl von Produkten, die ich verschenken, aber auch für mich selbst gestalten würde:

v.l.n.r : Fotokalender, Wanduhr, Tassen, Fotobücher, Leinwände, Kissenbezüge

Ein solch persönliches Geschenk zu Weihnachten finde ich wirklich sehr toll und weckt jedes Mal aufs Neue die Erinnerungen.
Ich hoffe, die kleine Inspiration hat euch gefallen und vielleicht schenkt ihr ja jemandem eines der Produkte oder bekommt es selbst geschenkt.

Ich wünsch Euch eine schöne vorweihnachtliche Zeit.
Liebe Grüße, eure

18. November 2014

Dubai Impressions

Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit meinen Urlaubseindrücken aus dem Nahen Osten.
Wie ich bereits in meinem Abu Dhabi Post erwähnt habe, kommt heute der versprochenen Post von Dubai. Wir haben im Hotel einen geführten Tagesausflug gebucht - das ist auch wirklich zu empfehlen, denn dadurch konnten wir wirklich viel sehen und haben auch Interessantes erfahren.

Los ging es für uns um 09 Uhr - wir sammelten noch andere Gäste ein und dann ging es in Richtung Dubai, wo wir auch unseren Reiseführer trafen.


1. Halt: Burj Al Arab


 2. Halt: Souk Madinat Jumeirah

weniger Ereignisreich als der "richtitge" Souk in Deira. Hier gab es zwar allerlei Geschäfte, aber die meisten gibt es auch in den Malls.
Aber auch von hier hatte man einen wunderschönen Blick auf den Burj Al Arab.

3. Halt: Atlantis Hotel - Die Palme





4. Halt: Dubai  Mall & Aquarium

 Kaum zu glauben, dass es wirklich eine so riesengroße Mall gibt, die nicht "nur" 1.200 Geschäfte beinhaltet, sondern auch noch einen riesige Essensabteilung mit allem was das Herz begehrt {da findet wirklich jeder was!}, ein Aquarium, eine Eishalle, etc. Insgesamt hat die Dubai Mall eine Verkaufsfläche von ca. 350.000 m² und ist gehört zu den größten Einkaufszentren der Welt.
Da wir umbedingt noch zu den Souks nach Deira wollten, mussten wir leider auf das große Shopping in der Mall verzichten. Dennoch hatten wir 1,5 Stunden Zeit uns dort aufzuhalten. Aber die vergingen schneller als gedacht. Essen mussten wir umbedingt was, deshalb haben wir uns einen Burger mit Pommes gekauft - bevor wir uns in das Getümmel warfen. Da es im nahen Osten auch viele Läden gibt, die wir auch im Deutschland haben, hatten wir nur ein paar (3-4) Läden rausgesucht, die wir umbedingt sehen wollten. Am Ende waren wir in einem Laden gewesen. VICTORIA`S SECRET. Da sie Mall so riesig ist und man wirklich weite Fußwege hat, hätten wir mehr auch nicht schaffen können ..






5. Halt: Souk in Deira




Es war wirklich sehr interessant, als wir mit den kleinen Booten den Dubai Creek überquerten, denn plötzlich waren wir in einer anderen Welt. Von der Welt der Reichen in die Welt der Ärmeren. Aber es war bunt, toll und interessant zugleich. Wir haben an den verschiedenen Gewürzständen halt gemacht, und haben Kamelschokolade probiert. Ich sag Euch, auch wenn es ausschaut wie bunte Kieselsteine, sind die so lecker! Dann sind wir weiter über den Goldsouk gelaufen und haben auch einen Schwarzhändler im hintersten Hinterhof besucht. Ohne den Reiseleiter wäre ich da nie hingelaufen. Es war wirklich in der hintersten Ecke - versteckt. Das kann man nicht beschreiben - sowas muss man gesehen haben. 

Danach ging es wieder zurück in die Stadt. Zum höchsten Turm der Welt. 828 Meter.

6. Halt: Burj Khalifa





From the earth to the sky. Und das innerhalb 60 Sekunden. Die Aussichtsplattformen befinden sich im 124 Stock. das sind ca. 456 Meter. Es war ein Traum! Die Aussicht ins Dunkle. Die beleuchtete Stadt. Das kann man auf den Bildern gar nicht so festhalten.
Als wir nach einer guten Stunde staunen wieder festen Boden unter den Füßen hatten, sind wir noch auf den Platz vor dem Burj Khalifa gegangen und haben uns die Wasserspiele angeschaut. Mit arabischer Musik und Blick auf den Burj Khalifa spielte das Wasser im Takt der Musik. 

Ein wundervoller Abschied von einem noch wundervolleren Tag.


Liebe Grüße, eure




13. November 2014

Abu Dhabi Impressions

Hallo ihr Hübschen,

seit einiger Zeit bin ich wieder aus dem sonnigen Abu Dhabi zurück. Heute möchte ich Euch einige Bilder zeigen und Euch einen Eindruck in einen wundervollen Urlaub gewähren.
Meine Reisebegleitung war meine liebe Jenny (Instagram: happy_little_somethings) und gewohnt haben wir im Intercontinental Beach Resort Abu Dhabi. Von dort aus waren wir super schnell in der City von Abu Dhabi man konnte laufen oder mit dem Taxi fahren. Das war auch super günstig, denn für knapp 3 km hat man umgerechnet 2€ bezahlt. Innerhalb einer Stunde war man in Dubai (dazu bekommt ihr einen gesonderten Post!) In Abu Dhabi selbst haben wir eine City Tour gemacht und waren unter anderem bei der Ferrari World, im Herritage Village [mit wundervollem Blick auf die Skyline von Abu Dhabi] und natürlich auch in der bekannten Sheik Zayed Moschee. DAs ist die 7. größte Moschee der Welt und 40.000 Menschen können dort beten. Außerdem haben wir in der Wüste von Abu Dhabi auch eine Wüsten Tour gemacht (auch hierzu bekommt ihr noch einen Post).

Jetzt aber genug geschrieben ... Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte! :)

... über den Wolken
Frühstück mit Aussicht auf die Etihad Towers
Sonnenuntergang
Tagsüber - unser Hotel hatte auch eine kleine Meerbucht- hinter dem kleinen Hafen :)
Blick von unserer Dachterasse im Hotel
Typische Julia-fotografiert-Pose
In der Sheik Zayed Grande Moschee
... Kronleuchter in den Eingangshallen
... der Koran
... Kronleuchter in den Gebetshallen
... wir konnten / mussten eine Abaja überziehen... darunter war es wirklich mega warm - wie halten die Frauen das darunter aus?!
... die Moschee von außen
Von der Marina Mall kann man mit dem Aufzug in ein Restaurant auf 100 Metern Höhe fahren. Der Aufzug ist aus Glas und man hat einen wunderschönen Blick auf die Etihad Towers rechts und links sieht man das 5-Sterne Hotel "Emirates Palace"
Die Skyline von Abu Dhabi fotografiert aus der Herritage Village


Emirates Palace ...
... die Eingangshalle.
Ich hoffe die Bilder gefallen Euch... In der nächsten Zeit werden zwischen den normalen Posts auch noch drei Posts vom Urlaub auftauchen. 

Es war ein wunderschöner Urlaub mit vielen tollen Ereignissen und ich kann es jedem, der Neues kennen lernen will, nur empfehlen auch mal in die Arabischen Emirate zu reisen.

Viele liebe Grüße, eure