22. Juni 2016

Die Erinnerungen auf Bildern festhalten

Hallo meine Lieben,

wie einige von Euch wissen, liebe ich Bilder über alles. Sie sind wundervolle Erinnerungen an -meistens- noch wundervollere Momente. Natürlich hat man diese Erinnerungen auch im Kopf, aber auch diese verblassen nach und nach - Bilder nicht! Man kann sie immer wieder anschauen, ausdrucken -ob als Bildabzug oder auf Leinwand - und aufhängen.

Als ich mein Zimmer das letzte Mal gestrichen habe, wurde extra Platz an der Wand für sämtliche Bilder gelassen. Mittlerweile hängen an dieser Wand super viele große und kleine Bilder mit den verschiedensten Erinnerungen. Auch diese werden immer mal wieder gewechselt, da an der Wand sogut wie kein Platz mehr ist.

Aber mein Freund ist in seine neue Wohnung gezogen und da wollte ich ihm mit Bildern aus unseren Urlauben eine Freude machen. Denn momentan hängt noch gar nichts an seinen Wänden.

Bei Pixum habe ich die perfekten Konditionen gefunden:



Bestellt habe ich dort zwei verschieden große Leinwände und sämtliche Bildabzüge (hier). Die große Leinwand hat die Größe 90x30 cm und die kleine Leinwand hat die Größe 30x20 cm (hier).

Die Handhabung ist super einfach, denn man wird Schritt für Schritt durch die Auswahl gebracht. Es gibt neben der Fotoleinwand noch verschiedene Arten sich das Bild vergrößern zu lassen, z.B. als Fotoposter, Galerie-Print, Forex, etc. Auch bei der Größe ist für jeden was dabei, ob man es von ganz klein bis hin zu ganz groß haben möchte. Auch mit dem Preis-Leistungs-Verhältis bin ich sehr zufrieden.



Die Verarbeitung bei den Leinwänden ist einwandfrei und die Qualität der Bilder ist gleich. Trotz des großgezogenen Bildes ist es nicht verpixelt oder hat die Wirklung verloren. Im Gegenteil.



Von den Bildabzügen bin ebenso begeistert. Dort gibt es sämtliche verschiedene Größen die man wählen kann. Ebenso kann auch das Format anders gewählt werden, denn neben den Bildabzügen gibt es noch Retro-Fotoboxen (Polaroid-Bilder), Fotoetiketten, Fotomagnete und vieles mehr.



Ich bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl und es wird definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich bei Pixum Bilder oder Leinwänder drucken lasse.

Erinnerungen auf eine Leinwand oder ähnliches zu bringen, ist auch einfach eine tolle Geschenkidee. Seht ihr das genau so oder seit ihr anderer Meinung?

Bis bald, eure


Vielen Dank an Pixum für die freundliche Kooperation. 

17. Juni 2016

Insta-Rückblick #April/Mai



Hallo meine lieben Leser,

ich muss wirklich gestehen... ich habe den April-Rückblick vollkommen vergessen. Dafür gibt es heute die doppelte Portion Instagram!

Im April war ich wirklich viel unterwegs, neben üblichen Wochenendpendelei zwischen Frankfurt/Köln/Paderborn ging es für meinen Freund und mich Anfang April nach München. An dem Samstag hatten wir gemeinsam mit Bekannten/Freunden aus dem Heimatort von meinem Freund Karten für das Fussballspiel Bayern München gegen Eintracht Frankfurt in der Allianz-Arena. Für mich war es das erste Mal, dass ich in der Arena war. Die Stimmung war wirklich gut und natülich haben die Münchner gewonnen. - Wie sollte es auch anders sein ;) Sonntags ging es für uns weiter nach Dachau zu einer Freundin. Wir hatten perfektes Wetter und nach einer kleinen Wohnungstour bei ihr fuhren wir noch an einen See, wo wir den Nachmittag ausklingen ließen, bevor wir wieder zurück nach Frankfurt fuhren. 
Gegen Ende April ging es mal wieder in meine Lieblingsstadt London. Zwar nur für einen Tag, dafür aber mit meinen beiden längsten Freundinnen. Natürlich durfte der Gang vorbei am Big Ben nicht fehlen und dieses Mal hatte auch das London Eye geöffnet. Vor unserem „Ausflug“ hatten wir uns Fast-Track-Tickets gebucht. Zum Glück, denn gefühlt alle Londoner Schulen und bestimmt auch einige aus der Umgebung waren in London. Vermutlich wegen dem Geburtstag der Queen. Weiter ging es an den Piccadilly Circus wo wir der M&M’s World einen Besuch abstatteten und weiter zu Victorias Secret liefen. Letzteres war auch ein größerer Grund unseres London Aufenthaltes. Verrückt – Ja!, aber eine der Beiden heiratete im Juni und wollte unbedingt die perfekte Unterwäsche für die Hochzeit haben. Die bekam sie dort natürlich auch. Und nicht nur das. Wir drei verließen mit vollen Taschen und wesentlich leichteren Geldbeuteln den Laden.

Danach aßen wir noch eine Kleinigkeit und dann war es für uns auch schon wieder an der Zeit den Weg zum Flughafen anzutreten.



Im April war ich außerdem mit meinen Mädels im Kinofilm "The Ice Queen & the Huntsman". Der Film war gut gemacht, jedoch zog sich dieser ziemlich in die Länge. Aber das Beste an diesem Abend war, das wir den gesamten Kinosaal für uns alleine hatten. Auch im Theater war ich seit längerer Zeit mal wieder. Gemeinsam mit einigen Kolleginnen haben wir uns das Stück "Cyrano in Buffalo" in der Komödie angeschaut.
Außerdem hat wie jedes Jahr "Die Nacht der Museen" in Frankfurt wieder stattgefunden. Auch dort war ich vor Ort und habe bei der Robbenfütterung im Zoo zugesehen, war im Museum für Angewandte Kunst und eigentlich war die Nacht dann auch viel zu kurz. Aber die nächste Nacht der Museen kommt ja nächstes Jahr wieder.



Im Mai gibt es nicht sonderlich viel zu berichten. Meine Wochen waren sehr entspannt und ich habe viel meine Freunde gesehen, war mit ihnen gemeinsam essen oder habe einfach nur das Wetter genossen.



Am Wochenende nach Christi Himmelfahrt hat meine längste Freundin ihren Junggesellinnenabschied gefeiert. An diesem Tag haben wir mit all ihren liebsten Mädels einen richtig tollen Mädelstag verbracht. Angefangen haben wir bei strahlend blauem Himmel mit einem leckeren Frühstück, anschließend sind wir ins Spa geganen, dann haben wir uns geschminkt, gegessen und nebenbei Magic Mike geschaut bis uns die Limousine abgeholt hat. Diese hat uns in der Stadtmitte von Frankfurt rausgelasseen und wir haben einige Bars unsicher gemacht.







Das war dann auch schon mit dem Insta-Rückblick. Ich hoffe, er hat euch gefallen ♥

Bis bald,